Wie kann man Dogecoin (DOGE) kaufen?

Eine häufige Frage, die man in den sozialen Medien von Krypto-Neulingen hört, lautet: „Wo kann ich Dogecoin kaufen?“ Nun, es wird Sie freuen zu hören, dass es eigentlich ein recht einfacher und unkomplizierter Prozess ist. Dank seiner großen Beliebtheit können Sie Dogecoin jetzt auf den meisten Kryptowährungsbörsen, einschließlich Coinbase und Binance, in 3 einfachen Schritten kaufen.

Lesen Sie auch diesen Artikel: https://www.specficnz.org/dogecoin-kaufen/

SCHRITT 1: ERSTELLEN SIE EIN KONTO BEI EINER BÖRSE, DIE DOGECOIN (DOGE) UNTERSTÜTZT.

Eröffnen Sie zunächst ein Konto bei einer Kryptowährungsbörse, die Dogecoin (DOGE) unterstützt.
Wir empfehlen die folgenden auf der Grundlage von Funktionalität, Ruf, Sicherheit, Support und Gebühren:

Um sich anzumelden, müssen Sie einige grundlegende Informationen eingeben, z. B. Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Passwort, Ihren vollständigen Namen und in einigen Fällen werden Sie auch aufgefordert, eine Telefonnummer oder Adresse anzugeben.

Hinweis: Bei bestimmten Börsen müssen Sie möglicherweise ein KYC-Verfahren (Know Your Customer) durchführen, um Kryptowährung zu kaufen. Dies ist in den meisten Fällen bei zugelassenen und regulierten Börsen der Fall.

SCHRITT 2: GELD AUF IHR KONTO EINZAHLEN

Viele Kryptowährungsbörsen ermöglichen es Ihnen, Dogecoin (DOGE) mit Fiat-Währungen wie EUR, USD, AUD und anderen zu kaufen. Darüber hinaus bieten sie Ihnen mehrere Einzahlungsmethoden an, mit denen Sie Ihr Fiat-Konto auffüllen können, z. B. Kredit- und Debitkarten, E-Wallets oder direkte Banküberweisungen.

Hinweis: Bei einigen Zahlungsmethoden fallen höhere Gebühren an als bei anderen, z. B. bei Zahlungen per Kreditkarte. Bevor Sie Ihr Fiat-Konto in der von Ihnen gewählten Währung aufladen, sollten Sie sich genau informieren, welche Gebühren mit der jeweiligen Zahlungsmethode verbunden sind, um unnötige Kosten zu vermeiden.

SCHRITT 3: DOGECOIN (DOGE) KAUFEN

Dieser Vorgang ist bei fast allen Kryptowährungsbörsen derselbe. Alles, was Sie tun müssen, ist eine Navigationsleiste oder eine Suchleiste zu finden und nach Dogecoin (DOGE) oder Dogecoin (DOGE) Handelspaaren zu suchen. Suchen Sie den Abschnitt, in dem Sie Dogecoin (DOGE) kaufen können, und geben Sie den Betrag der Kryptowährung ein, den Sie für Dogecoin (DOGE) verwenden möchten, oder den Betrag der Fiat-Währung, den Sie für den Kauf von Dogecoin (DOGE) verwenden möchten. Die Börse berechnet dann den entsprechenden Betrag an Dogecoin (DOGE) auf der Grundlage des aktuellen Marktkurses.

Hinweis: Überprüfen Sie immer Ihre Transaktionsdetails, wie die Menge an Dogecoin (DOGE), die Sie kaufen möchten, sowie die Gesamtkosten des Kaufs, bevor Sie die Transaktion bestätigen. Darüber hinaus bieten Ihnen viele Kryptowährungsbörsen ihre eigene proprietäre Software-Wallet an, in der Sie Ihre Kryptowährungen aufbewahren. Sie können jedoch auch Ihre eigene individuelle Software-Wallet erstellen oder eine Hardware-Wallet kaufen, um ein Höchstmaß an Schutz zu gewährleisten.

Ausführlichere Anweisungen finden Sie in unserem Leitfaden für absolute Anfänger zum Investieren in Kryptowährungen“, der Sie Schritt für Schritt durch den Prozess führt. Außerdem erhalten Sie Anweisungen zum Senden und Empfangen Ihrer Kryptowährungen.

Und wenn Sie völlig neu in der Kryptowährungsbranche sind, werden unsere Artikel für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis Sie mit allem vertraut machen, was Sie zu Beginn über Kryptowährungen wissen müssen.

Was ist Dogecoin (DOGE)?

Dogecoin (DOGE) ist eine Open-Source-Kryptowährung, die aus einer Abspaltung der Litecoin-Codebasis entstanden ist. Wie der Name schon andeutet, basiert es weitgehend auf dem Doge-Mem, das 2013 das Internet im Sturm eroberte. Das Originalbild zeigt einen Hund der Rasse Shiba Inu, dessen innerer Monolog mit einer Cartoon-Sans-Schrift dargestellt wird.
Billy Markus, ein Programmierer aus Oregon, hatte ursprünglich die Idee zu einer Art „Scherz“-Kryptowährung. Er war der Meinung, dass eine leichter zu erwerbende Münze bessere Chancen hätte, die Aufmerksamkeit der breiten Masse auf sich zu ziehen als Bitcoin. Etwa zur gleichen Zeit erklärte Jackson Palmer von Adobe in einem inzwischen gelöschten Tweet, dass er „in Dogecoin investiert, ziemlich sicher, dass es das nächste große Ding ist“.

Nach einiger Ermutigung gründete Palmer dogecoin.com. Als Markus kurz nach dem Start über die Website stolperte, kontaktierte er Palmer, um sie zu verwirklichen, und begann mit der Arbeit an dem, was jetzt als Dogecoin bekannt ist.
Nach ihrer Einführung verbreitete sich die Kryptowährung schnell in den sozialen Medien. Innerhalb weniger Monate erreichte das Unternehmen eine Marktkapitalisierung von mehreren Millionen Dollar.

DOGECOIN-GEMEINSCHAFTSINITIATIVEN

Die Dogecoin-Gemeinschaft hat sich einen Ruf für wohltätige Spenden erworben. Es begann als Trinkgeldsystem auf Seiten wie Reddit, wo sich die Nutzer gegenseitig kleine Beträge in Dogecoin schickten, um die Ersteller von Inhalten zu belohnen.

Dieser Geist des Gebens zeigte sich auch bei den ehrgeizigeren Spendenaktionen: 2014 wurden für die Teilnahme des jamaikanischen Bobteams an den Olympischen Winterspielen in Sotschi über 30.000 Dollar in Dogecoin gesammelt. Das Team hatte sich zwar qualifiziert, konnte es sich aber nicht leisten, für die Veranstaltung nach Russland zu reisen.

Im selben Jahr startete die Gemeinschaft zwei weitere Initiativen. Doge4Water sammelte weitere $30.000+, um Brunnen in Kenia zu bohren, und Dogecoin-Enthusiasten sponserten später den NASCAR-Fahrer Josh Wise mit über $50.000 in Kryptowährung. Infolgedessen lackierte Wise sein Auto mit dem Dogecoin-Logo.

Tesla-CEO Elon Musk hat bereits getwittert, dass Dogecoin eine seiner Lieblings-Kryptowährungen sein könnte. Nach einer Abstimmung der Community wurde er scherzhaft zum CEO der Münze erklärt.

WIE FUNKTIONIERT DOGECOIN?

Dogecoin basiert auf einer Abspaltung von Litecoin (LTC) namens Luckycoin. Seitdem wurden jedoch erhebliche Änderungen an dem Protokoll vorgenommen. Ähnlich wie Bitcoin verwendet Dogecoin eine Blockchain, in der Blöcke über Proof-of-Work hinzugefügt werden. Die Netzwerkteilnehmer installieren Open-Source-Software auf ihren Rechnern, damit diese als vollwertige Knoten fungieren können. Für diejenigen, die mit der Blockchain-Technologie nicht vertraut sind, bedeutet dies, dass jeder Teilnehmer eine vollständige Kopie der Datenbank (die alle Transaktionen enthält) unterhält.

Das System ist dezentralisiert, da es keinen Administrator gibt, der es kontrolliert. Stattdessen senden die Nutzer Informationen direkt aneinander und verwenden kryptografische Verfahren, um festzustellen, ob ihre Mitspieler ehrlich handeln.

Als Abkömmling von Litecoin hat Dogecoin den Scrypt-Algorithmus geerbt. Um jedoch jeglichen Wettbewerb zu vermeiden und Sicherheitsrisiken zu verringern, wechselten die Dogecoin-Entwickler zu einem kombinierten Mining-Modell, d. h. Litecoin-Miner konnten gleichzeitig Dogecoin verdienen.
Dogecoin-Mining hat eine Blockzeit von einer Minute und bietet eine Blockbelohnung von 10.000 DOGE. Es gibt keine Höchstmenge an Einheiten, und es sind bereits über hundert Milliarden im Umlauf. Enthusiasten halten die Aufhebung jeglicher Begrenzung für eine gute Entscheidung, da sie einen Anreiz zur Nutzung der Münze bietet und verhindert, dass frühe Anwender unverhältnismäßig stark profitieren.

WIE MAN DOGECOIN SCHÜRFT?

Bei der Bestimmung, wie neue Münzen erzeugt werden (und wohin sie gesendet werden), verwendet Dogecoin ein System namens „Proof of Work“. Kurz gesagt, bedeutet dies, dass Menschen die Rechenleistung ihres Computers nutzen, um Dogecoins zu verdienen. In anderen Münzsystemen werden Menschen mit Münzen für Aktionen belohnt, wie z.B. wenn sie ihre Brieftaschensoftware offen lassen, um sich mit dem Netzwerk zu synchronisieren oder sogar Münzen an andere Menschen zu senden! Dogecoin folgt jedoch demselben Schema wie andere Münzen, die geprägt werden können, und ermöglicht es den Menschen, ihre Computer zu benutzen, um Dogecoins zu verdienen.

DOGECOIN BERGBAU PROZESS

Die Erzeugung neuer Dogecoins ist in Gruppen unterteilt, die „Blöcke“ genannt werden. Jeder neue Block, der erzeugt wird, ist mit einer Bedingung für die Freigabe von Dogecoins in Form einer „Zielzahl“ verbunden. Wenn ein Computer „Mining“ betreibt, gibt er Pseudo-Zufallswerte in einen komplexen Algorithmus ein, der jedes Mal eine Zahl ausgibt. Diese Ausgangszahl wird als „Hash“ bezeichnet. Die Gesamtzahl der Hashes, die eine Person pro Sekunde erzeugt, wird als „Hash-Rate“ bezeichnet. Jeder Hash wird mit der Zielzahl verglichen, und wenn der Hash-Code niedriger als die Zielzahl ist, wird der Block „gelöst“ und die Person, deren Computer den Block löst, erhält Dogecoins. Die Anzahl der Dogecoins, die der Miner erhält, wird alle 100.000 Blöcke halbiert.

DOGECOIN-SCHÜRFSTELLEN

Da der Mining-Prozess für einen einzelnen Computer nur sehr schwer zu bewältigen ist, werden die meisten Mining-Prozesse in Gruppen von Minern, den so genannten „Pools“, durchgeführt. Wenn Miner in einem Pool minen, arbeiten sie im Wesentlichen zusammen, um einen Block zu lösen, und sobald ein Block von jemandem im Pool gelöst wurde, werden die belohnten Dogecoins unter den Poolmitgliedern im Verhältnis zu der Menge an Arbeit aufgeteilt, die jeder Miner in die Lösung der Aufgabe gesteckt hat. Block. Die meisten Pools schürfen nur eine Münze, aber bei einigen (so genannten „Multipools“) wechseln die Schürfer automatisch zwischen verschiedenen Münzen, die denselben Algorithmus verwenden, und entscheiden sich für die Münze, die zu diesem Zeitpunkt am profitabelsten ist.

SCHWIERIGKEIT DES DOGECOIN-ABBAUS

Die Entwickler von Dogecoin beabsichtigten, etwa jede Minute einen Block Dogecoins zu lösen. Um die Lösungszeit nahe bei einer Minute zu halten, erlaubt das „Schwierigkeits“-System, dass sich die Mining-Zielzahl ändert, so dass sie sinkt, wenn die globale Hashrate steigt, und steigt, wenn die globale Hashrate sinkt. Das bedeutet, dass es einfacher ist, Blöcke zu lösen, wenn es nicht viele Miner gibt, und dass es schwieriger wird, Blöcke zu lösen, wenn es mehr Miner gibt, die aktiv schürfen.

DOGECOIN-BERGBAUAKTIEN

Da nur ein Miner einen Block tatsächlich „lösen“ kann, müssen die Pools einen Weg finden, um zu bestimmen, wie die Dogecoin-Belohnung unter allen Minern im Verhältnis zu der in die Lösung des Blocks investierten Arbeit verteilt werden soll. Die meisten Pools tun dies mit einem „Share“-System, bei dem jedem Schürfer eine viel kleinere Schwierigkeitsstufe zugewiesen wird. Wenn ein Schürfer einen Hash postet, der theoretisch einen Block mit der „Anteilsschwierigkeit“ lösen kann, aber nicht unbedingt den tatsächlichen Block, an dem gearbeitet wird, erhält dieser Schürfer einen „Anteil“, was ein Hinweis darauf ist, dass ein erheblicher Teil der Arbeit in die Lösung des aktuellen Blocks geflossen ist. Der Pool kann dann bestimmen, wie viel Dogecoin er jedem Miner bei der Auszahlung gibt, je nachdem, wie viele Anteile jeder Miner verdient hat.

WIE MAN DOGECOIN MIT EINER CPU SCHÜRFT:

  1. Laden Sie die Version von CPUMiner herunter, die Ihren Anforderungen entspricht
  2. Öffnen Sie den Texteditor, um den Miner mit Ihrer Konfiguration zu konfigurieren
  3. Geben Sie Folgendes ein:
    minerd-url=stratum+tcp://miningserveraddress:port-
    userpass=Benutzername.minername:minerpassword-threads2
  4. Speichern als Batch-Datei (z.B. runme.bat) im gleichen Verzeichnis wie minerd.exe
    Datei befindet sich
  5. Doppelklicken Sie auf Ihre Batch-Datei, um zu beginnen

WIE MAN DOGECOIN MIT EINER GRAFIKKARTE SCHÜRFT:

  1. Laden Sie die Version von CGMiner oder CUDAMiner herunter, die Ihren Anforderungen entspricht
  2. Öffnen Sie den Texteditor, um den Miner mit Ihrer Konfiguration zu konfigurieren
  3. Geben Sie Folgendes für AMD GPU ein:
    cgminer-scrypt-I13-ostratum+tcp://miningserveraddress:port-u
    benutzername.minername-pminerpassword
  4. Alternativ für Nvidia GPU:
    cudaminerstratum+tcp://miningserveraddress:port-uusername.minername-p
    Bergarbeiterpasswort
  5. Als Batch-Datei (z. B. runme.bat) im selben Verzeichnis wie cgminer.exe speichern
    die Datei befindet sich
  6. Doppelklicken Sie auf Ihre Batch-Datei, um zu beginnen

Erläuterung der Code-Platzhalter:

Adresse des Mining-Servers: Sie finden diese auf der Seite „Erste Schritte“ Ihres Mining-Pools.
port: Diesen finden Sie auf der Seite „Erste Schritte“ Ihres Minenpools.
Benutzernamen: Ihr Benutzername in Ihrem Minenpool.
Minnavn: Der Name Ihres „Arbeiters“ oder „Bergmanns“ in Ihrem Minenpool.
Minerpasswort: Das Passwort, das Sie Ihrem Mitarbeiter geben. Die meisten Leute verwenden einfach den Buchstaben „x“.

BESTE KRYPTOWÄHRUNGS-GELDBÖRSE FÜR DOGECOIN (DOGE)

Es gibt viele verschiedene Krypto-Geldbörsen. Welches für Sie am besten geeignet ist, hängt von Ihren allgemeinen Handelsgewohnheiten ab und davon, welches System in Ihrer Situation die größte Sicherheit bietet. Es gibt zwei Haupttypen von Wallets: Hot-Storage-Wallets (digital) und Cold-Storage- oder Hardware-Wallets (physisch). Beide haben ihre Vor- und Nachteile, und es gibt nicht unbedingt eine richtige oder falsche Antwort, wenn es darum geht, herauszufinden, welche Krypto-Brieftasche die beste für Sie ist.

WIE ENTSCHEIDE ICH, WELCHE KRYPTOWÄHRUNGS-BRIEFTASCHE ICH FÜR DOGECOIN (DOGE) VERWENDE?

Welche Art von Brieftasche Sie verwenden sollten, hängt von verschiedenen Faktoren ab, u. a:

Wie oft Sie handeln. Im Allgemeinen sind Hot Wallets besser für aktivere Kryptowährungshändler geeignet. Die Schnellanmeldung bedeutet, dass Sie nur ein paar Klicks und Fingertipps vom Kauf und Verkauf von Kryptowährungen entfernt sind. Kalte Geldbörsen sind besser für diejenigen geeignet, die weniger häufig handeln wollen.
Was Sie tauschen möchten. Wie bereits erwähnt, unterstützen nicht alle Geldbörsen alle Arten von Kryptowährungen. Einige der besten Krypto-Wallets bieten jedoch die Möglichkeit, mit Hunderten von verschiedenen Währungen zu handeln, was eine konsistentere Erfahrung ermöglicht.

Ihr Seelenfrieden. Für diejenigen, die sich Sorgen über Hackerangriffe machen, ist es am sichersten, eine physische Geldbörse in einem Bankschließfach oder zu Hause aufzubewahren. Andere sind vielleicht zuversichtlich, dass sie ihr heißes Portemonnaie sicher aufbewahren können.

Was es kostet. Es ist wichtig, die Kosten zu prüfen, die mit jeder Geldbörse verbunden sind. Die Einrichtung vieler Hot Wallets wird kostenlos sein. Inzwischen kosten kalte Geldbörsen, wie jedes Stück Hardware, Geld in der Anschaffung.
Was es kann. Während die grundlegenden Elemente jeder Kryptowährungs-Brieftasche gleich sind, können zusätzliche Funktionen dazu beitragen, sie voneinander zu unterscheiden. Dies gilt insbesondere für Hot Wallets, von denen viele über erweiterte Berichtsfunktionen, Einblicke in den Kryptomarkt, die Möglichkeit zum Umtausch von Kryptowährungen und mehr verfügen. Auch Sicherheitsmerkmale können ein gutes Unterscheidungsmerkmal sein.