Raoul Pal predice que el ecosistema de las criptomonedas superará los 200.000 millones de dólares y dice que el agujero negro del Bitcoin se está extendiendo

El gurú de la macroeconomía y cofundador de Real Vision, Raoul Pal, predice que todo el ecosistema de las criptodivisas valdrá cientos de billones de dólares, ya que el Bitcoin absorbe la liquidez de otras clases de activos.

Pal dice a sus 422.100 seguidores que el valor de todo el mercado

En una nueva serie de tweets, Pal dice a sus 422.100 seguidores que el valor de todo el mercado de criptodivisas superará exponencialmente las expectativas de los inversores actuales.

„Este espacio no será un ecosistema de 1,7 billones de dólares como lo es hoy, sino un ecosistema de varios cientos de billones de dólares con el tiempo. Puedes abrazar el cambio o luchar contra él, pero te debes a ti mismo entenderlo ya que el ritmo de la innovación también va a ser exponencial.“

El ex directivo de Goldman Sachs añade que muchos de los analistas e inversores actuales se están perdiendo la visión de conjunto al mirar el Bitcoin Revolution a través de una lente convencional.

„Me parece fascinante ver a los financieros y empresarios tradicionales intentando primero entender el BTC, luego otros criptoprotocolos, después el Defi y ahora las NFT. En cada una de las etapas del ecosistema en rápida evolución, han utilizado el pensamiento de reversión de la media en contraposición al análisis de los efectos exponenciales de la red y, por lo tanto, todo parece una burbuja o una mala asignación de capital.“

Pal destaca que, aunque no todos los proyectos de criptomonedas sobrevivirán, los que lo hagan innovarán e iniciarán el rápido crecimiento de la industria.

„A medida que miles de proyectos, todos empujando los límites, pasan por el mismo sobrevivir o morir y luego por los efectos de la red, todo el ecosistema se eleva… A medida que la Internet del valor y la confianza se acelera, va a destruir más grandes modelos de negocio antiguos que tal vez la propia Internet. Sé que esto suena grandioso e hiperbólico, pero el TAM (mercado total direccionable) de la transferencia, el almacenamiento y la acumulación de valor es el más grande y valioso del planeta“.

Pal señala que el Bitcoin está superando ampliamente

En otra serie de tuits, Pal señala que el Bitcoin está superando ampliamente a los activos principales, incluidos los índices bursátiles, las materias primas y los bonos.

„¿Recuerdas el agujero negro supermasivo de Bitcoin? La idea era que BTC superaría masivamente a todos los demás activos, absorbiendo liquidez a su paso. Bueno, ¿cómo lo está haciendo este año?

+75% frente al S&P 500, +86,5% frente al NDX (Nasdaq-100), +101% frente al oro, +75,5% frente a la renta variable de los mercados emergentes, +33% frente al petróleo, +55% frente al cobre, +103% frente a los bonos, +55% frente al balance de los bancos centrales del G4“.

El ejecutivo de Real Vision también mantiene una estrecha vigilancia sobre el oro, ya que, según él, el metal precioso está cotizando en un nivel crítico.

„Oro – ¿En el salón de la última oportunidad? El oro está ignorando el dólar, los tipos y cualquier otra correlación y simplemente cae cada día. Se está acercando a un soporte monumental… El oro tiene muchas posibilidades de revertir por aquí… pero si no lo hace, podríamos ver un lavado completo de las posiciones especulativas“.


Ecco cosa può significare per i minatori il recente calo di hashish di Bitcoin

La Bitcoin ha visto il suo tasso di hashish diminuire di oltre il 43,47% nell’arco di 3 giorni, a causa della chiusura delle fattorie minerarie cinesi per la stagione secca. Il motivo è che non possono generare abbastanza energia idroelettrica senza la pioggia e con un aumento dei costi dell’elettricità.

L’hascrate bitcoin è sceso di circa il 45% negli ultimi 3 giorni, presumibilmente a causa del trasferimento di attrezzature da parte dei minatori cinesi per la stagione secca.

Si spera che nei prossimi anni le fluttuazioni semestrali dell’hashish diminuiscano di volatilità, dato che la quota cinese di hashish continua a diminuire. pic.twitter.com/eBElCCniJU

– Jameson Lopp (@lopp) 27 ottobre 2020

Si stima che il 10% delle operazioni minerarie cinesi si svolgano nella provincia del Sichuan. Il 25 ottobre, molti minatori cinesi Bitcoin System hanno avuto un aumento significativo dei prezzi dell’elettricità, che sembra essere la causa principale dell’attuale calo del tasso di hashish.

Mentre le fattorie minerarie cinesi si trasferiscono in altre località del Paese con un costo operativo inferiore, questo rallentamento „temporaneo“ che ha causato un calo quasi del 45% del tasso di hashish sottolinea la quantità di dominio che la Cina ha nell’estrazione di Bitcoin.

Fonte: Indice di consumo di energia elettrica di Cambridge Bitcoin

A causa di questo rallentamento dell’attività estrattiva, negli ultimi giorni le transazioni Bitcoin hanno richiesto più tempo per essere elaborate.

Attualmente, il tasso di hashish è ora salito a 103 EH/S da 90 EH/S 2 giorni fa ed è previsto un aumento dopo l’aggiustamento di difficoltà previsto in 4 giorni.

Alcuni hanno ipotizzato che, al di là del racconto generale di arrestare le operazioni a causa della fine della stagione umida, ci sono due possibili ragioni per un calo come questo.

Una di queste è che i minatori possono intenzionalmente trattenere la loro potenza e le operazioni, anticipando un modello più economico con minori difficoltà. Il prossimo adeguamento della difficoltà è previsto tra quattro giorni e la difficoltà dovrebbe diminuire del 10,56%.

Mentre i minatori possono capitalizzare su questa minore difficoltà e aumentare la loro efficienza operativa a questo proposito, c’è un’altra scuola di pensiero sul perché l’attività mineraria sia rallentata.

Jameson Lopp ha dichiarato su Twitter: „Non mi abbono alle teorie secondo cui il tasso di hashish influisce sul prezzo. È il contrario“.

Il prezzo attuale del Bitcoin potrebbe vedere i minatori cinesi vendere il loro Bitcoin esistente a questo livello e non l’estrazione mineraria, dato il prezzo attuale del Bitcoin, che al momento della scrittura è scambiato sopra i 13.144 dollari.


Fallen Sie nicht auf diesen XRP-Betrug herein

Fallen Sie nicht auf diesen XRP-Betrug herein, wenn Sie Ihre Funkenmarken einfordern

Betrüger geben sich als prominenter XRPL-Entwickler aus, um Ihnen zu „helfen“, Ihre Spark-Token zu behaupten
Fallen Sie nicht auf diesen XRP-Betrug herein, wenn Sie Ihre Funkenmarken einfordern

Inhalt

  • Wie XRP-Inhaber von Betrügern getäuscht werden
  • Vorsicht auch vor skizzenhaften Telegrammgruppen

Wietse Wind, ein in den Niederlanden ansässiger XRPL-Entwickler, hat in einem Tweet vom 4. Oktober vor einem Phishing-Betrug gewarnt, bei dem XRPL-Inhaber laut Bitcoin Future dazu verleitet werden, ihre Token an ein gefälschtes Tool zu senden, um Spark-Token (FXRP) zu beanspruchen.

Wie XRP-Inhaber von Betrügern getäuscht werden

XRP-Inhaber können bereits ihre Konten für die Inanspruchnahme des nativen Tokens von Flare Networks einrichten. Die Übergabe erfolgt unmittelbar nach der für den 12. Dezember geplanten Momentaufnahme ihrer Adressen.

Wind – der vor kurzem zum Vorstandsmitglied der neu gegründeten XRPL-Stiftung ernannt wurde – hat sich ein praktisches Werkzeug für selbstverwaltete Inhaber ausgedacht, die ihre XUMM-Brieftasche oder die beliebte kalte Brieftasche Ledger Nano benutzen.

Sie müssen eine Ethereum-kompatible Adresse erstellen (falls sie noch keine haben) und diese im MessageKey-Feld auf dem XRPL angeben, um die Kontoinhaberschaft zu bestätigen.

Während er die Besonderheiten des Scheinprozesses erklärt, behauptet Wind, dass Betrüger bereits die Nachahmung seiner legitimen Website auf anderen Domains erstellen, die leichtgläubige Benutzer laut Bitcoin Future auffordern, während des Prozesses der Beanspruchung von Spark-Token XRP zu senden.

Eine dieser gefälschten Websites wurde über Namecheap registriert, wobei Benutzer den Provider baten, den Phishing-Betrug zu blockieren.

Es ist wichtig zu beachten, dass das echte Tool Sie niemals auffordert, Token im Voraus zu hinterlegen.

Vorsicht auch vor skizzenhaften Telegrammgruppen

Dies ist nun das erste Mal, dass Betrüger die Teilnehmer der Spark-Abwurfaktion ins Visier genommen haben. Ende September entdeckte Flare Networks auch einen gefälschten Telegrammkanal, der versuchte, XRP-Inhaber zu überreden, ihre Jetons in einer einzigen Adresse zu horten, wenn sie FXRP-Token beanspruchen.


Peter Schiff na Twitterze Hack: „I Wonder if This Is a Harbinger of Bitcoin Itself Being Hacked“

Jak oszuści Bitcoinów włamali się do Twittera
Bitcoiners wyśmiewają podżeganie do strachu Schiffa.
W swoim nowym tweecie, Peter Schiff, dyrektor generalny Euro Pacific Capital, twierdzi, że sam Bitcoin mógł zostać zhakowany po tym, jak porwano szereg wybitnych kont w krypto-walutach w celu promowania oszustwa związanego z krypto-walutą.

„Wygląda na to, że wszystkie zweryfikowane konta na Twitterze zostały zhakowane przez kogoś, kto prowadził oszustwo Bitcoin. Choć raz brak weryfikacji ma swoją zaletę. Zastanawiam się, czy to zwiastun zhakowania samego Bitcoina?“
Obrońca Bitcoin wzywa jego zwolenników, aby pozostać na bezpiecznej stronie, inwestując w jego ukochanego złota.

Powiązany z .
Max Keiser Sides z Peterem Schiffem podczas gdy Charles Hoskinson z Bashing Cardano
Jak oszuści Bitcoin Evolution włamali się do Twittera
Jak donosi U.Today, oficjalne konta na Twitterze Baracka Obamy, Billa Gatesa i innych ważnych osobistości zostały przejęte przez hakerów 15 lipca w celu reklamowania oszustwa Bitcoin.

Pod zasłoną działań charytatywnych, oszuści obiecali podwoić ilość Bitcoinów wysyłanych na ich adresy, co oczywiście było wielkim, tłustym kłamstwem.

Oszustwo to miało miejsce zaraz po tym, jak wielokrotne wymiany kryptokurantów, w tym Binance i Coinbase, zaczęły ogłaszać swoją współpracę z oszustwem „CryptoForHealth“, które rzekomo rozdawało 5 000 BTC. Strona internetowa „CryptoForHealth“ została już zdemontowana.

Później ujawniono, że złym aktorom udało się uzyskać dostęp do panelu Twittera, rzekomo spłacając jednego z pracowników firmy.

Powiązany z .
Peter Schiff mówi, że Bitcoin Whales rozładowują swoje monety na spekulatorach GBTC.
Bitcoiners wyśmiewają podżeganie do strachu Schiffa.
Według byłego handlarza z Wall Street, Tone’a Vaysa, ostatni atak Schiffa na Bitcoina zdradza, jak bardzo nie ma on pojęcia o tym, jak naprawdę działa wiodąca kryptokur waluta:

„To doskonały przykład na to, jak Bitcoin wciąż podkrada się do ludzi, którzy nie chcą tego zrozumieć.“
Złoty błąd lubi kompromitujące konta Twitter do hakowania najbezpieczniejszych sieci na świecie, którego moc obliczeniowa niedawno osiągnął nowy wszech czasów wysoki.

W styczniu Schiff zawstydził się, tracąc dostęp do swojego portfela Bitcoin, ponieważ nie był w stanie określić różnicy między hasłem a pinezką.


IST BITCOIN EIN BESSERES COVID-19 SAFE HAVEN-ASSET ODER US-SCHATZANLEIHEN?

Die Furcht vor einer drohenden globalen Rezession hat zu einem Ansturm auf die Verlagerung von Vermögenswerten in so genannte „sichere Häfen“ wie US-Schatzpapiere und Edelmetalle geführt. Bitcoin bietet nun eine Alternative, doch das Ausmaß, in dem es Vermögen schützt, offenbart seine Einzigartigkeit.

BITCOIN IST GEFALLEN, WÄHREND DIE STAATSSCHÄTZE STEIGEN

Longhash hat gerade einen Artikel veröffentlicht, der die Fähigkeit von Bitcoin Code in Frage stellt, während der gegenwärtigen globalen Krise als sicherer Hafen zu dienen. Der Autor behauptet, dass sich die US-Schatzkammern als überlegen gegenüber dem Flaggschiff Kryptowährung erwiesen haben, vor allem weil der Preis von Bitcoin in den letzten zwei Wochen dramatisch gefallen ist.

Bitcoin Profit hat es in sichEs stimmt, dass Bitcoin seinen Wert nicht gehalten hat, während sich die Pandemie ausbreitet. Es mag viele überraschen, dass auch Gold an Wert verloren hat (Longhash scheint etwas anderes zu glauben). Die Renditen des US-Finanzministeriums hingegen sind gestiegen, was darauf hindeutet, dass die Anleger viel mehr Vertrauen in amerikanische Anleihen haben, wenn es um die langfristige Sicherheit von Vermögenswerten geht.

Die meisten Experten sind sich einig, dass sowohl Bitcoin als auch Gold gesunken sind, da die Eigentümer sie gegen schnelles Geld verkaufen, um Rechnungen zu bezahlen. US-Schatzbriefe wurden gehalten, weil sie nicht so leicht liquidiert werden können.

BTC BIETET EINE ANDERE FORM DER SICHERHEIT

Ein Vergleich der beiden Anlageklassen ist nicht einfach. Bitcoin ist, wie auch Gold, unzuverlässig. Sein Wert hängt vollständig von den Marktkräften ab, da sein Angebot nicht von einer Regierung oder Zentralbank manipuliert werden kann. Treasuries hingegen erfordern Vertrauen in die Kompetenz und Ethik der US-Notenbank. Ihr Wert könnte leicht zunichte gemacht werden, wenn diese zentralisierte Institution beschließt, mit dem Dollarangebot Spielchen zu spielen.

In den letzten Jahrzehnten haben sich die US-Schatzbriefe aufgrund der enormen Stärke der amerikanischen Wirtschaft und der soliden Geldpolitik der Fed den Ruf eines sicheren Investments erworben. Dennoch ist es töricht anzunehmen, dass die US-Notenbank nicht schnell und locker mit der Geldmenge spielt, wenn sie es für nötig hält. Sie tat dies in den 1970er Jahren in dem Versuch, die Arbeitslosigkeit zu senken. Viele andere Länder haben seither wiederholt dasselbe getan.

Die Vereinigten Staaten stehen nun vor einer Wirtschaftskrise, wie sie in der Neuzeit noch nie zuvor aufgetreten ist. Obwohl der Glaube an ihre Anleihen eine gut verdiente Tradition widerspiegelt, kann sich die Bewertung ihres langfristigen Wertes unter den gegenwärtigen Umständen nicht auf Daten von zwei Wochen stützen. Eine Möglichkeit, die alles andere als sichere Rezession zu mildern, wird darin bestehen, mehr Geld zu drucken und damit die Inflation zu erhöhen. Eine solche Politik wird den Wert der gegenwärtig gekauften Schatzkammern zum Einsturz bringen.

Blockchain-Vermögenswerte hingegen bleiben hochspekulativ und haben sicherlich ihre eigene Liste von Risiken. Eine, die es jedoch nicht gibt, ist die Möglichkeit, dass eine zentrale Einheit mit deren Angebot oder Verteilung Spielchen treibt. Für viele stellt diese Tatsache einen bemerkenswerten sicheren Hafen dar.


Tor-Projekt akzeptiert jetzt Bitcoin über das Blitzschutz-Netzwerk

Tor-Projekt akzeptiert jetzt Bitcoin über das Blitzschutz-Netzwerk

Das Tor-Projekt, die gemeinnützige Organisation hinter dem anonymen Netzwerk Tor, gab bekannt, dass sie nun Bitcoin (BTC) Spenden über das Lightning Network akzeptiert. Die Organisation kündigte am 19. November an, dass sie Spenden des Lightning Network als Teil von Bitcoin Tuesday annehmen wird, um Bitcoin Profit zu fördern, einer Spendeninitiative unter der Leitung der Krypto-for-Charity-Organisation The Giving Block. Tor empfahl die BottlePay-Wallet für Spenden, mit der Benutzer nach dem Tor-Projekt darin suchen und Krypto senden können, ohne Adressen zu kopieren und einzufügen. Das Lightning Network ist ein Layer-2-Zahlungsprotokoll für das Bitcoin-Netzwerk, das darauf abzielt, Zahlungen zu beschleunigen und das Skalierungsproblem des Netzwerks zu lösen.

Bitcoin Profit hat es in sich

Fiat-Währungen werden ebenfalls unterstützt

Alternativ ermöglicht der Dienst auch öffentliche Spenden über einen Tweet. Die Brieftasche ermöglicht es den Benutzern auch, Bitcoin direkt zu spenden oder automatisch US-Dollar, Euro, Pfund Sterling, Australische Dollar, Brasilianische Realitäten, Kanadische Dollar, Schweizer Franken und 15 weitere Fiat-Währungen zu konvertieren.

Die Entwicklung des Tor-Netzwerks wird hauptsächlich von US-Regierungsbehörden finanziert, nachdem die Muttertechnologie, das Zwiebelrouting, 1995 erstmals vom U.S. Office of Naval Research finanziert wurde.

Trotz finanzieller Unterstützung durch offizielle Organisationen wurde die Technologie im dunklen Netz für illegale Websites und Dienste wie die Seidenstraße breit eingesetzt.

Andererseits wird das Netzwerk auch von politischen Dissidenten genutzt, die unter repressiven Regimen leben, und von Informanten, die nach einer Möglichkeit suchen, offizielle Missstände gegenüber WikiLeaks und ähnlichen Diensten anonym aufzudecken.

Da das Tor-Netzwerk als Mittel zur Gewährleistung der Privatsphäre sowohl in der Kommunikation als auch bei Transaktionen durch den Einsatz von Kryptowährung verwendet wird – oft von Menschen, die sich auf seine Wirksamkeit für ihre Sicherheit verlassen – werden seine Benutzer häufig von Hackern angegriffen.

Wie Cointelegraph Mitte Oktober berichtete, entdeckte der führende Anbieter von Antivirensoftware ESET einen trojanisierten Tor-Browser, der Bitcoin von Käufern im Dunkeln stehlen sollte.


Australischer Mann wegen nicht registrierter Kryptogeschäfte verhaftet

Die australische Strafverfolgungsbehörde verhaftete einen ungenannten 38-jährigen australischen Mann wegen der Durchführung von nicht registrierten Kryptowährungstransaktionen.

Untersuchung von nicht registrierten Kryptowährungstransaktionen

Die Polizei von Victoria gab am 12. November bekannt, dass der Mann an seiner Crypto Trading Adresse in der Stadt Cairnlea verhaftet wurde. Der gemeinsame Bericht des Victoria Police and Australian Transaction Reports and Analysis Centre (AUSTRAC) lautet:

„Detektive der E-Crime Squad haben heute einen Mann im Rahmen einer Untersuchung von nicht registrierten Kryptowährungstransaktionen verhaftet.“

Bitcoin

Anschuldigungen wegen Geldwäsche

Dem Einwohner von Cairnlea wird vorgeworfen, gegen das Anti-Geldwäsche- und Anti-Terror-Finanzierungsgesetz von 2006 wegen der Bereitstellung eines nicht registrierten Krypto-Wechseldienstes und gegen das Strafgesetzbuch von 1995 wegen des Umgangs mit Vermögen, das im Verdacht steht, Erträge aus Straftaten zu sein, verstoßen.

Während der Verhaftung fand die Strafverfolgungsbehörde eine beträchtliche Menge an Bargeld und falschen Ausweispapieren, die zusammen mit einem Kryptowährungsautomaten aus einem Einkaufszentrum in Braybrook beschlagnahmt wurden.

Die Untersuchung wurde durch Berichte über Betrugsaktivitäten im Zusammenhang mit dem Geldautomaten eingeleitet, die AUSTRAC der Polizei zur Verfügung stellte. Diese Zusammenarbeit zwischen den beiden Agenturen ist eine der ersten Aktionen des E-Crime Squad, die sich auf Kryptowährungen bezogen hat.

David Hawkins, der nationale Manager für Nachrichtendienste bei AUSTRAC, sagte, dass das Ergebnis der Untersuchung die Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen AUSTRAC und der Strafverfolgung unterstreicht.

Wie Cointelegraph Ende Oktober berichtete, wurde Ivan Manuel Molina Lee, der Präsident des umstrittenen panamaischen Zahlungsverarbeiters Crypto Capital, der an Bitfinex und andere wichtige Kryptowährungsbörsen gebunden ist, von polnischen Behörden wegen Vorwürfen wegen Geldwäsche verhaftet.